So geht es am 15.06.2020 wieder los:

Liebe Eltern,

Sie wissen bereits, dass ab Montag 15.06.2020 lt. Schulministerium wieder alle Grundschulkinder für die letzten zwei Wochen vor den Ferien im “Normalbetrieb“ unterrichtet werden sollen. Dabei soll nun nicht mehr das Abstandsgebot gelten sondern ein Konzept der konstanten Gruppenbildung. In enger Anlehnung an die Vorgaben, die vom Krisenstab der Stadt Krefeld unter Beteiligung der örtlichen Gesundheitsbehörde erarbeitet worden sind, planen wir wie folgt:

Versetzter Unterrichtsbeginn:

Uhrzeit

Lehrereingang

Haupteingang

 

7:45 Uhr

 

 

---

 

4c

 

8:00 Uhr

 

3a und 3b

 

 

4a und 4b

 

8:15 Uhr

 

1a und 1b

 

 

2a und 2b

 

Versetztes Unterrichtsende:

Uhrzeit

Lehrereingang

Haupteingang

 

 

 

 

12:00 Uhr

 

1a und 1b

 

 

2a und 2b

 

12:15 Uhr

 

 

3a und 3b

 

 

4c

 

12:30 Uhr

 

 

 

4a und 4b

 

 

  • Vor dem Unterricht findet aus Infektionsschutzgründen keine Betreuung statt.
  • Im Anschluss an den Unterricht findet die Betreuung statt.
    • Maulwurfgruppe täglich bis 13:30 Uhr
    • Ganztag:  Mo – Do bis 16:30 Uhr, freitags bis 15:00 Uhr
  • Es wird kein Mittagessen angeboten.
  • Am 26.06.2020 endet der Unterricht  um 11.00 Uhr. Die Betreuung findet statt.  Hierzu wird es noch eine gesonderte Abfrage geben.

Ich bitte Sie sehr darum, Ihrem Kind einen Mund-Nasen-Schutz ( jeden Tag frisch J ) mitzugeben. In jeder Klasse liegen auch MNS bereit. Wir werden den Unterrichtsvormittag so gestalten, dass es  ausreichend Pausen und Bewegungszeit im Freien geben wird und das Tragen der Maske im Klassenraum erträglich bleibt. Welcher wissenschaftlichen Richtung man auch immer anhängen mag, in einem sind sich alle einig: Wenn zwei einen Mund-Nasen-Schutz tragen, sind beide (ein wenig besser) geschützt. Das möchte ich für „unsere“  Kinder und meine KollegInnen, die ohne Abstand miteinander arbeiten werden, gewährleisten.

Ich hoffe sehr, dass wir so die Vorgaben des Ministeriums umsetzen und die Gesundheit  aller in der Schule schützen können.

Ich grüße Sie freundlich

 

Gabi Hötter

 

P.S. Bei allen Veränderungen  bleibt eins doch gleich: Eltern, Geschwister und andere Familienangehörige haben weiterhin keinen Zutritt zur Schule. Wenn Sie dringend etwas erfragen oder erledigen müssen, rufen Sie bitte an. Wir vereinbaren dann einen Termin.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Es geht wieder los! Wir starten wieder!

 

Das Schulministerium hat verfügt, dass die Grundschulen ab Montag, 15. Juni 2020 wieder weitgehend zum Normalbetrieb zurückkehren sollen. Alle Klassen sollen jeden Tag Unterricht haben.

Das wird möglich, da das Abstandsgebot von 1,5 m aufgehoben wurde.

Notwendig aber wird eine Arbeit im Klassenverband, der nicht durchmischt werden darf. Versetze Anfangs- Pausen- und Unterrichtsschlusszeiten müssen wir dazu planen. 
Auch der Betrieb des Offenen Ganztages und der Betreuung  soll unter diesen Bedingungen ( feste Gruppen) nach Möglichkeit wieder aufgenommen werden. 

Die Notbetreuung endet am 12.Juni 2020. Das heißt für uns: Am 10.06.2020 ist der letzte Tag der Notbetreuung.
Jetzt kommt der Satz, den Sie schon kennen:

Sobald wir eine verlässliche Aussage machen können, wie wir die Vorgaben des Ministeriums an der Paul- Gerhardt- Schule umsetzen werden, erfahren Sie es sofort. 

Es grüßt Sie alle und besonders "unsere" Kinder

Gabi Hötter
 

Paul-Gerhardt-Schule, 03.05.2020

 

Liebe Eltern der Paul-Gerhardt-Schule!

 

Sie werden wie viele andere Eltern und wie wir LehrerInnen gestern die Nachrichten über die Beschlüsse der Landesregierung zum Wiederbeginn des Unterrichts nach den Oster“ferien“ mit Spannung verfolgt haben.

 

Nach den Aussagen von Schulministerin Gebauer gilt für die Grundschulen in NRW:

 

Wiederbeginn des „Unterrichts“ für die Kinder der 4. Klassen nicht vor dem 07.05.2020 unter strenger Einhaltung der Hygienebestimmungen. 

Wir haben schon gut vorgeplant und Alternativen entwickelt aber wie z.B. genau Gruppen nicht größer als 15, Unterricht „in Schichten“ oder parallel mit welchen Fächern organisiert werden sollen, wird uns per ministeriellem Erlass noch mitgeteilt werden. 

Da müssen wir alle noch abwarten. Und Sie wissen ja schon, sobald wir mit Sicherheit etwas sagen können, werden wir Sie sofort informieren.

 

Für die Zeit ab 20. April kann ich Ihnen aber Genaueres sagen:

Die KlassenlehrerInnen Ihrer Kinder werden Aufgaben in Wochenplänen über E-Mail an die Kinder verschicken. 

Es sollen keine Aufgaben dabei sein, die Sie ausdrucken müssen! 

Außerdem bemühen wir uns, keine Aufgaben zu stellen, für deren Bearbeitung es (zu Recht!) einen Lehrer/ eine Lehrerin braucht. 

Bitte nutzen Sie den Weg über Mail, um Fragen zu stellen, um vielleicht Ergebnisse mitzuteilen. Über das Mailprogramm der Schule kann ich Ihre Mitteilungen an die jeweilige Lehrperson weiterleiten. Scheuen Sie sich nicht, diesen Weg zu nutzen.

Weiterhin werden die KlassenlehrerInnen für jedes Kind ein Päckchen mit Lernmaterial packen. Es gibt am Dienstag von 8.00-10.00 für die Klassen 1 und von 10.00-12.00 für die Klassen 2 einen Zeitkorridor,  in dem am Schultor das Material abgeholt werden kann.

Am Mittwoch sind dann von 8.00-10.00 die Klassen 3 und von 10.00-12.00 die Klassen 4 an der Reihe. Zusätzlich planen wir noch die Anschaffung eines Übungsheftes für alle Kinder.

 

Mit der Notbetreuung wird weiter verfahren wie bisher. Sollten sich hier Änderungen, was die Erweiterung des Berechtigtenkreises angeht, ergeben, teile ich Ihnen das sofort mit.

 

Ich grüße Sie freundlich im Namen des gesamten Kollegiums der Paul-Gerhardt-Schule

und hoffe, dass Sie weiter tapfer gesund bleiben. 

Grüßen Sie besonders „unsere“ Kinder!

 

 

Ihre

Gabi Hötter

 

Grüße des Kollegiums

Eigentlich würden wir ja jetzt in die Osterferien starten ........

 

Seit drei Wochen dauert nun schon die Schulschließung und das social distancing, das uns allen zu schaffen macht. Wir wissen nicht, wann es zu Ende sein wird aber dass wir uns zum Lernen und Arbeiten wiedersehen werden, ist gewiss. 

Das fröhliche Keksbild ist mein Ostergruß an alle LeserInnen. ( Backen macht Spaß/ Lebensmittelfarbe in Filzstiften vom A..... bringen Farbe ins Spiel?)

 

Nutzen Sie die medialen Möglichkeiten unserer Zeit, um mit Ihren Lieben in Kontakt zu bleiben.
Manchmal reicht auch - wie heute gesehen- eine Schnur an einer Tüte, in der ein Päckchen zu einem Fenster hochgezogen werden kann.

 

Es grüßt Sie und Ihre Lieben - besonders die Kinder

 

Gabi Hötter

 

Corona - Aktuelle Informationen

Hier finden Sie ständig aktualisiert Informationen zu Corona, die die Kinder, die Eltern und Mitarbeiter unserer Schule betreffen. 

Auf der Seite Schule zu- Was tun? stellen die LehrerInnen  Aufgaben für die Kinder ein.

Auf der Seite Notbetreuung finden Sie die jeils aktuellen Informationen der Landesregierung bzw. der Stadt Krefeld.

Bei Unsere Kinder arbeiten stelle ich die Fotos ein, die mir die Eltern zur Verfügung stellen. Sie zeigen deutlich, wie Kinder sich anstrengen, was sie alles lernen und üben und wieviel Spaß und Freude sie daran haben können.

 

Liebe Grüße sendet auch auf diesem Wege

 

Gabriele Hötter

Schulleiterin

 

P.S.

Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie alle gesund!

Absage von Schulveranstaltungen

Die Bezirksregierung weist uns wie folgt an,

unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr zu genehmigen und bereits genehmigte Schulfahrten abzusagen. 

Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.

Liebe Eltern der 4. Klässler!

Das bedeutet für Ihre Kinder und für die begleitenden Lehrerinnen, die sich schon seit Monaten auf die Fahrt nach Hinsbeck freuen, dass dieser Jugendherbergsaufenthalt abgesagt werden muss. Die Kolleginnen sind bereits mit der Organisation der Rücküberweisungen befasst.

Für alle Kinder, Lehrer und Eltern bedeutet das auch die Absage von all unseren sich bereits weit in der Planung befindlichen Veranstaltungen wie

- Schulfest/ Präsentation der Projektwochenergebnisse ( Inwieweit wir die Projektthemen zum geplanten Zeitpunkt bearbeiten, schauen wir nach den Osterferien: Sie laufen ja nicht weg)

- Sportfest

- Radfahrprüfung 

- Besuche des Umweltzentrums

- Klassenfeste

- Schnuppertag für die neuen Schulkinder

- VERA Vergleichsarbeiten für die 3. Klassen

 

- :-(

Kontakt:

Paul-Gerhardt-Schule
Joseph-Görres-Straße 20
47829 Krefeld

 

Tel.: 0 2151 481977
Fax: 0 2151 42598

 

Hier unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Paul-Gerhardt-Schule