Nach den Osterferien Distanzunterricht

Für die Woche nach den Osterferien von Montag 12.04.2021 bis  Freitag 16.04.2021 hat die Landesregierung Distanzunterricht verfügt, um bei den wieder stark steigenden Infektionszahlen die Gesundheit auch der Schulkinder und des Schulpersonals besser schützen zu können. Die KlassenlehrerInnen sind mit ihren Kindern und den Eltern im Kontakt und organisieren den Distanzunterricht in bewährter Weise wie zu Beginn des Jahres.

 

Zudem ist eine Testpflicht erlassen worden.

Zwei Mal in der Woche führen alle Kinder und MitarbeiterInnen einen Selbsttest durch und weisen so nach, dass sie das Virus nicht weitergeben.

Dieser Selbsttest ist ein "Nasenmuscheltest", wird also nur vorne in der Nase genommen. Also: Keine Angst! Es kitzelt und ist ein ganz kleines bisschen fummelig. Es wird aber mit der guten und ruhigen Anleitung des gesamten pädagogischen Personals der Paul-Gerhardt-Schule gut klappen.

Die Testung findet in der Schule statt. Sollten Eltern das Ergebnis eines sog. Bürgertests (Kann man vor der Marktapotheke machen lassen), das nicht älter als 48 Stunden ist, vorlegen können, ist das auch in Ordnung.

 

Dieses Verfahren gilt auch für die Notbetreuung, die für angemeldetete Kinder ab Montag 12.04.2021 startet.

 

Sollte ein Kind positiv getestet sein, werden wir behutsam und besonnen reagieren und dafür sorgen, dass es schnell abgeholt wird und ein PCR-Test gemacht wird. Wir Erwachsenen: Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen sind hier besonders wichtig!

Wir vermitteln den Kindern:

Es ist gut, dass ein positives Kind gefunden wird.

Es ist gut, dass es keinen  anderen anstecken kann.

Es ist gut, dass es in Ruhe zu Hause sein kann und dort das Virus überwinden kann. 

 

So geht der Corona Selbsttest
Hier sehen Kinder und Eltern, wie der Selbsttest durchgeführt wird.
Bei uns wird es wohl keinen Duplo-Stein sondern eine Wäscheklammer geben. Funktioniert aber genauso gut. :-)
Corona Selbsttest PDF.pdf
PDF-Dokument [44.5 MB]

Distanzunterricht ab dem 11.01.2021

Auch Grundschulen: Kinder, Eltern und LehrerInnen werden einen Beitrag zur Kontaktvermeidung/ Kontaktverringerung in den Zeiten der Pandemie leisten. Die politische Entscheidung, allen Unterricht in NRW als Distanzunterricht zu gestalten, stellt nicht nur für LehrerInnen sondern auch und vor allem für Kinder und Eltern eine große Herausforderung dar. Wir werden der Verantwortung für das Lernen unserer Kinder durch analoge (Bücher, Hefte, Mappen,...) und digitale Angebote (Padlets, Sdui-Chats/Videos,...) nachkommen. Das Papiermaterial werden die LehrerInnen zu den Familien nach Hause bringen. Sie müssen nichts ausdrucken. Die Arbeit mit den Padlets kennen die Kinder aus dem 1. Lockdown im Frühjahr und aus der Weiterarbeit mit den Wochenplänen nach den Sommerferien im Präsenzunterricht. Als einige unserer Klassen in Quarantäne mussten, hat sich diese Art des Arbeitens bereits bewährt.

Die Links für die Einwahl in das tägliche Videoangebot vergeben die entsprechenden KlassenlehrerInnen.

Bitte denken Sie daran, dass die Teilnahme am  Distanzunterricht Pflicht ist und die Arbeitsergebnisse Ihres Kindes regelmäßig bei der Lehrerin/dem Lehrer ankommen müssen. Sie können dazu sdui nutzen oder verabreden, das Material in der Schule abzugeben.

 

Familien, die sich nicht in der Lage sehen, ihre Kinder zu Hause zu betreuen, dürfen sie zur Notbetreuung in der Schule anmelden. Bitte überlegen Sie gut, ob Sie dieses Notangebot wirklich in Anspruch nehmen müssen. Bei Fragen melden Sie sich bitte bei den KlassenlehrerInnen über sdui, über Telefon und Mail bei der Schulleitung (02151 481977/ 103123@schule.nrw.de)

Ganztagskinder bekommen das Mitagessen im Rahmen ihres Vertrages, alle anderen Kinder können nach vorheriger Anmeldung gegen eine finanzielle Beteiligung für den Januar von 35€ daran teilnehmen.

Bitte geben Sie ihrem Kind das Arbeitsmaterial für den Distanzunterricht mit in die Notbetreuung. Die Kinder haben Gelegenheit, in Ruhe selbstständig zu arbeiten. Wenn die Videokonferenz der Klasse in die Vormittagsstunden fällt, können sich die Kinder über die Schul-iPads dort einwählen und den Kontakt mit ihrer Lehrerin und den anderen Kindern auf diese Weise aufrechtzuerhalten.

 

Auch diese Zumutung in Corona-Zeiten werden wir gemeinsam schaffen!

Grüße des Kollegiums

Kontakt:

Paul-Gerhardt-Schule
Joseph-Görres-Straße 20
47829 Krefeld

 

Tel.: 0 2151 481977
Fax: 0 2151 42598

 

Hier unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Paul-Gerhardt-Schule